REGLEMENT DES PREISES 2016

Definitionen


Ethik


Laut dem Philosophen Paul Ricœur, kann man Ethik  als die „Ausrichtung auf das wahre Leben mit dem Anderen und für ihn in gerechten Institutionen" (Das Selbst als ein Anderer, 1990/1996, S. 219-220) definieren. So verstanden impliziert sie die Berücksichtigung und die Artikulation von evaluativen  (das Gute) und normativen Perspektiven (das Gerechte), welche einmal unter einem subjektiven, intersubjektiven und institutionellen Blickwinkel betrachtet werden müssen. So wie wir diese verstehen, sollen an Ethik folgende Vorgehen bewertet (gemessen) werden:


  • die Aktion selbst;
  • die Beweggründe der Agierenden;
  • die angewandten Mittel, um die Aktion zu realisieren;
  • die vorhersehbaren Folgen der Aktion.


Nachhaltige Entwicklung


Gemäss dem Brundtlandbericht (1987) versteht man unter nachhaltige Entwicklung eine Entwicklung: „die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen  und ihren Lebensstil zu wählen.“  Damit Entwicklung als nachhaltig angesehen werden kann, muss sie die folgenden drei Dimensionen integrieren: Die wirtschaftliche Dimension (Rentabilität und /oder Fortbestehen des Unternehmens/des Vorgehens; Stabilität der umgebenden wirtschaftlichen Struktur), die soziale Dimension (Arbeitsbedingungen, Lohnbedingungen, Einfluss auf die Gesellschaft, etc.) und die umweltbedingte Dimension (Verringerung/Nichterhöhung der Umweltverschmutzung/ Umweltschädigung; Einfluss auf die Landschaft, etc.). 



Die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens


Der Begriff der gesellschaftlichen Verantwortung wird oft als Synonym der „nachhaltigen Entwicklung“ verstanden. Im Unterschied zu Letzterem, unterstreicht sie jedoch klar die spezifische Rolle der Unternehmen in diesem Bereich. Die PhiliasStiftung (http://www.philias.org) definiert sie als „die Verantwortung eines Unternehmens, welche dieses gegenüber all seinen Ansprechpartner wahrnimmt,“dies bedeutet, „einen ständigen und konstruktiven Dialog mit den Stakeholdern zu führen und sowohl im sozialen als auch Umweltbereich zum Wohlergehen der Gemeinschaft beizutragen, in welcher das Unternehmen tätig ist.“





Prix Suisse de l'Ethique
Haute Ecole d'Ingénierie et de Gestion du Canton de Vaud Prix Suisse de l'Ethique
Avenue des Sports 20
CH-1401 Yverdon
Prix Suisse de l'Ethique - News

© 2011 HEIG-VD,
Tous droits réservés