Die Preisträger des Jahres 2009

Preisträger


- BaBeL

- Inko Service
- terragir, énergie solidaire

 

Das Projekt « BaBeL » wurde von einem gemeinnützigen Verein auf die Beine gestellt und soll die Lebensqualität in einem Viertel in der Stadt Luzern verbessern. Dieses Viertel war bis dato sehr den schädlichen und negativen Umweltbelastungen ausgesetzt. Das Projekt hat ein Viertel, das bis dato geprägt war von seinen defavorisierten und armen Einwohnern, in ein sozial integriertes und nachhaltiges Viertel verwandelt, in dem es sich heute gut leben lässt.

Das Unternehmen Inko Service ist ein kleiner Betrieb, der Tintenpatronen wiederauffüllt. Es arbeitet insbesondere mit spezialisierten Behindertenwerkstätten zusammen. Das Projekt „Refillpost“ wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizer Post ins Leben gerufen und bietet einen kostenlosen Versandservice für leere Tintenpatronen zum Nachfüllen an.

Das Projekt « Robin des Watts » wurde von der Vereinigung « terragir » ins Leben gerufen und besteht aus der Entwicklung einer Energiepartnerschaft zwischen einer Genfer Schule und einer Gemeinde aus dem Süden. Die Idee ist, gemeinsam die finanziellen Mittel in einer Schule in Peru einzusetzen, um deren Lebensqualität zu verbessern, die aus der Energieersparnis in der Schweizerschule resultierte.

 

Kandidaten

Antalis : "Papertour 2009"

BaBeL : "Nachhaltige Quartierentwicklung"

Commune de Bellevue : "Réfection de la toiture de l'école "Menuiserie" et installation de tuiles photovoltaïques"

Commune de Dürnten : "Solarstrombörse Dürnten"

Commune de Nyon : "COMPANYON"

Commune de Renens: "Festimixx"

COOP Genossenschaft : "Coop Naturaline"

Croix-Bleue Romande : "SeMo"

equiterre : "Jardins de poche pour tous"

Gîte du Charron : "ECO-gite en Suisse Romande"

Impexbo Sàrl : "Green-Shop.ch et Green-Company.ch"

InkoService Sàrl : "Projet Refillpost"

LMWEB SA : "Websolaire, Hébergement 100 % renouvelable"

Milupa : "SupportingLives"

terragir, énergie solidaire : "Projet Robin des Watts"

Solstis SA : "Couverture solaire photovoltaïque"






Prix Suisse de l'Ethique
Haute Ecole d'Ingénierie et de Gestion du Canton de Vaud Prix Suisse de l'Ethique
Avenue des Sports 20
CH-1401 Yverdon
Prix Suisse de l'Ethique - News

© 2011 HEIG-VD,
Tous droits réservés